« Cafés mortels » in den Pflegeheimen

Im Rahmen von Leistungen im Zusammenhang mit älteren Menschen, Lebensende und Sterben bieten die Walliser Vereinigung der Pflegeheime AVALEMS und palliative-vs den Pflegeheimen sogenannte «Cafés mortels» an. Diese werden institutionsintern durchgeführt, in Partnerschaft mit der Vereinigung «EnVie de dire la Mort». Diese wurde 2015 gegründet, um das Vorgehen des Soziologen Bernard Crettaz weiterzuführen, einen Raum zu schaffen, um über den Tod zu sprechen. Das Angebot richtet sich an Bewohnerinnen und Bewohner, Familien, Mitarbeitende der Institution oder Besucherinnen und Besucher.

Contact
Rita Bonvin
Information
Meta infos
Regions
Related blog posts