Über uns

Die Plattform Palliative Care (PPC) ist das Forum der nationalen Akteure und kantonalen Behörden im Bereich Palliative Care in der Schweiz. Sie wurde vom Eidgenössischen Departement des Innern EDI ins Leben gerufen und löst die Nationale Strategie Palliative Care (2010–2015) ab.

Ziel

Ziel der PPC ist, die Vernetzung und den Austausch zwischen den Akteuren zu fördern und die relevanten Themen und aktuellen Herausforderungen zu identifizieren. Ebenso will die PPC die laufenden Arbeiten koordinieren, die jeweils zuständigen Akteure zusammenbringen, den Wissenstransfer sicherstellen und nicht zuletzt Empfehlungen erarbeiten und Grundlagenwissen bereitstellen. Dazu wird ein- bis zweimal pro Jahr ein Forumstreffen für die Mitglieder der PPC durchgeführt. Hier auf der Webseite tragen aktuelle Blog-Artikel, eine Datenbank mit Umsetzungsbeispielen und Arbeiten der PPC zur Vernetzung und Verbreitung von Informationen bei.

Gremien

Die PPC setzt sich aus Forumsmitgliedern, einer Leitungsgruppe und der Koordinationsstelle zusammen. Forumsmitglieder sind Vertretungen von nationalen Organisationen (zivilgesellschaftliche und private Organisationen) sowie nationale/kantonale Behörden, die sich mit Palliative Care auseinandersetzen oder dies beabsichtigen (vgl. "Liste der Forumsmitglieder). Die Mitgliedschaft ist an keine weiteren Kriterien gebunden. In der Leitungsgruppe sind die Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK), die Kantone, palliative ch und das Bundesamt für Gesundheit vertreten, die Koordinationsstelle der PPC wird vom Bundesamt für Gesundheit geführt.

Wenn Sie denken, Ihre Organisation sollte Teil des Forums sein, nehmen Sie Kontakt mit der Koordinationsstelle auf.

Mitglieder der Leitungsgruppe

  • Salome von Greyerz, Leiterin Abteilung Gesundheitsstrategien, Bundesamt für Gesundheit BAG (Leitung)
  • Silvia Marti, Projektleiterin, Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren
  • Gabriele Marty, Leiterin Abteilung Alter und Gesundheit, Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Land
  • Catherine Hoenger, Responsable programme cantonaux Soins palliatifs - Santé mental, Service de la santé publique Vaud                      
  • Sonja Flotron, Expertin bei palliative ch
  • Catherine Gasser, Vorstand palliative ch
  • Monika Obrist, Präsidentin palliative ch
  • Margreet Duetz Schmucki, Leiterin Sektion Nationale Gesundheitspolitik, Bundesamt für Gesundheit BAG

Koordinationsstelle BAG                         

  • Lea von Wartburg, Projektleiterin
  • Flurina Näf, Stv. Projektleiterin
  • Stefanie Johner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

palliativecare@bag.admin.ch